Nächstes Spiel

Nächstes Spiel

Samstag 18. November 2017

Meisterschaft in Meyrin (GE)

13:00 Uhr Phoenix Pully vs. Rolling Rebels RCSG

15:00 Uhr Rolling Rebels RCSG vs. Les Aigle de Meyrin

 

Willkommen bei den Rolling Rebels RCSG.

Rolling Rebels

Ticino Bulls vs. Rolling Rebels

69:27 (16:3 / 17:6 / 16:7 / 20:11)

Punkte der Rebels

Christian Betl (5), Enver Qereti (8), Rolf Köpfli (C) (10), Olivier Frei, Cornel Vonarburg, Dominik Rüedi (2), Ursula Ingold, Thomas Köppel (2) 

 

Rolling Rebels vs. CFR Fribourg

50:32 (11:12 / 14:10 / 14:10 / 11:0)

Punkte der Rebels

Christian Betl (4), Enver Qereti (8), Rolf Köpfli (C) (22), Olivier Frei(10), Cornel Vonarburg (2), Dominik Rüedi, Ursula Ingold (2), Thomas Köppel (2) 

Rolling Rebels vs. Les Aigles de Meyrin

35:85 (14:21 / 8:16 / 9:26 / 4:22)

Punkte der Rebels

André Birrer (13), Christian Betl, Enver Qereti (6), Rolf Köpfli (C) (4), Olivier Frei, Cornel Vonarburg (4), Dominik Rüedi (2), Ursula Ingold (dnp), Thomas Köppel (6) 

Für die Rolling Rebels startete am Samstag im Lindenhof in Wil endlich die Meisterschaft. Im ersten Saisonspiel stand den St.Gallern das Team aus Zürich gegenüber, welches leider nur mit fünf Spielern antreten konnte. Demensprechend einseitig verlief der Match, welcher klar mit 71:20 gewonnen wurde. Dies bot aber den Jungen Spielern die Möglichkeit sich zu präsentieren und zu lernen.

Rolling Rebels vs. Highland Bulls Zürich Oberland

71:20 (24:0 / 13:9 / 12:7 / 21:4)

Punkte der Rebels

André Birrer (30), Christian Betl, Enver Qereti (10), Rolf Köpfli (C) (4), Olivier Frei (13), Cornel Vonarburg (4), Dominik Rüedi (2), Ursula Ingold (4), Thomas Köppel (4) 

 

Das zweite Spiel war dann wesentlich intensiver gegen die amtierenden Schweizermeister und Cupsieger aus Luzern den Pilatus Dragons. Die Rebels starteten sehr gut ins erste Viertel und vermochten den Dragons Paroli zu bieten. Leider wurden zahlreiche gute Angriffe nicht mit Punkten belohnt. Im zweiten Viertel das gleiche Bild....der Score könnte nahezu gleich sein, wären da nicht vergebenen Chancen. Trotzdem kämpfen die St.Galler weiter um jeden Ball, mussten dann im dritten und vierten Viertel einsehen, dass die Power nicht ausreicht um dran zu bleiben und so distanzierten die Dragons das Heimteam schlussendlich klar.

Pilatus Dragons vs. Rolling Rebels

86:35 (20:12 / 19:9 / 27:8 / 20:6)

Punkte der Rebels

André Birrer (17), Christian Betl, Enver Qereti (2), Rolf Köpfli (C) (8), Olivier Frei (2), Cornel Vonarburg (2), Dominik Rüedi (2), Ursula Ingold, Thomas Köppel (2)

Das Team der Rolling Rebels freut sich auf die neue Saison, welche in ein paar Wochen losgehen wird, mit dem Heimturnier in Wil.

In den letzten Wochen durften wir an drei Turnieren teilnehmen. Hier ein kurzes Update.

Am Wochenende vom 2.-3. Sept. fand das nationale Turnier in Yverdons les Bains statt, bei welchem die Rebels starke Leistungen zeigten und der 4. Schlussrang resultierte. Im Spiel um Platz drei fehlte am Schluss die Power um noch mithalten zu können.

Zwei Wochen später, am 16. Sept. reisten die St.Galler nach Wörgl (Tirol) zu unseren Nachbarn an den Praschberger-Cup. Mit einem kleinen Team von sechs Spieler traten wir gegen starke 2. Bundesligateams an. Gegen München 2 siegten die Rebels dank starker Wurfquote. Es sollte aber der einzige Sieg bleiben, trotz starkem Einsatz. Die Rolling Rebels belegten den 6. Schlussrang von insgesamt acht Teams. Mit einem feinen Schnitzel und Bier genossen wir dann den Abend mit unseren Freunden.

Am 30. Sept. fand in Uster das internationale Rollstuhlbasketball Turnier statt. Dort zeigten die St.Galler, dass auch ohne grosse Spieler, erfolgreich Basketball gespielt werden kann. Mit Kampf und Einsatz haben die Rolling Rebels den zweiten Schlussrang belegt!

 

Braun
Qualitaetslabel 2013 2016
Spvlogo