An einem Freitag im Dezember trafen sich 30 Mitglieder des RC-SG in Amriswil, um dem Merry Blissmas beizuwohnen. Mehr als 1000 Personen sahen das stimmgewaltige Quintett im Pentorama. Weder still noch heilig, aber froh und munter war es beste Weihnachtsunterhaltung. Mit einem lustigen, aber auch spannendem Jahresrückblick, als Hirten oder Nonnen verkleidet, sangen sie mit ihren tollen Stimmen, bekannte und neue Weihnachtslieder. Eine A Cappella-Comedy Show, gespickt mit den schönsten Weihnachtsliedern, von berühmt berüchtigt bis beschränkt besinnlich. Mit einem Apero im Bauch, war es für alle eine umwerfend, bäumige Weihnachtseinstimmung.

20231215 212233
20231215 215609
Bliss Fotos
IMG 20231215 WA00021
IMG 20231215 WA0003
IMG 20231215 WA0004
IMG 20231215 WA0005
IMG 20231215 WA0006
IMG 20231215 WA0007
IMG 20231215 WA0008
IMG 20231215 WA0009
IMG 20231215 WA0010
IMG 20231215 WA0011
IMG 20231215 WA0012
IMG 20231215 WA0013

Am Samstag, 09.09.2023 trafen wir uns um 07.30 Uhr in Wil für die diesjährige Clubreise, die durch den Rollstuhlclub Thurgau organisiert wurde.

Zur Begrüssung gab es das obligate «Gipfeli» und somit konnte trotz kleinem Hindernis auf dem Parkplatz die Reise nach Einsiedeln pünktlich starten. Unser Chauffeur Marcel Stillhart chauffierte uns mit seinem Car von Thurtal-Reisen wie auf Wolke 7 nach Einsiedeln. Dank tatkräftiger Unterstützung von unseren Fussgängern ging das Ein- und Aussteigen im Car ohne Problem, vielen Dank an dieser Stelle an alle die tatkräftigen Helfer.

Nun hatte jeder Zeit für sich bis zum nächsten Treffpunkt im Restaurant Bären. Das Kloster wurde in dieser Zeit angeschaut, einige nutzen die Zeit, um etwas einzukaufen oder konnten das hervorragende Wetter in vollen Zügen geniessen. Nach dem sich alle im Restaurant Bären eingefunden hatten, durften wir einen leckeres 3-Gänge-Menue geniessen. Der nächste Programmpunkt liess nicht lange auf sich warten. Um 14.30 Uhr stand der Salami-Workshop auf dem Programm, viele der Teilnehmer nutzten die Zeit dazwischen, den Weg mit dem Rollstuhl oder zu Fuss quer durch Einsiedeln zu geniessen. Der Rest nahm die Dienste von unserem Chauffeur Marcel in Anspruch.

Angekommen bei Heiri Kälin und seiner «Walhalla DelikatEssen», die er in der 5. Generation führt. Hier erfuhren wir, wie eine Salami hergestellt wird und durften dann auch selbst Hand anlegen, um seine eigene Salami zu pressen. Während die einen das Apero genossen, bekam die andere Hälfte eine Betriebsführung mit Fleischpräsentation und umgekehrt.

Nach dem reichhaltigen Apero war es an der Zeit sich auf den Weg nach Pfäffikon SZ zu machen und im Hotel Seedam Plaza einzuchecken. Um 19.30 Uhr gab es wieder ein leckeres Essen. Davor wurde die freie Zeit genutzt, um die Seele baumeln zu lassen oder für eine Abkühlung im Zürichsee. Während dem Essen wurde die Zeit rege genutzt, um zu plaudern und sich auszutauschen. Nach dem Essen gingen einige an die Bar, andere versuchten ihr Glück im Casino.

 

Am Sonntagmorgen konnte jeder individuell Frühstücken, bis es dann um 10:45 Uhr einen 30-minütigen Marsch am Seeufer entlang gab zum Schiffsteg Pfäffikon SZ. Auch hier konnte jeder die Zeit noch individuell nutzen, bis es dann auf das Schiff Richtung Schmerikon ging. Angekommen in Schmerikon wartete unser Chauffeur Marcel beim Restaurant Pier auf uns. Bei herrlichem Wetter konnten wir unseren Fitnessteller mit Dessert direkt am Seeufer geniessen. Um 16.00 Uhr war es leider schon wieder an der Zeit Richtung Wil zu fahren, wo eine wunderbare Clubreise endete.

Vielen Dank an Roman für die tolle Organisation.

20230910 130849
20230909 101744
20230909 122407
20230909 133539
20230909 145004
20230909 151022
20230909 151032
20230909 151604
20230909 153737
20230909 194159
20230910 152750
20230910 153728

18 Personen des Rollstuhlclubs St.Gallen besammelten sich beim FCSG Fanshop im Kybunpark, der Heimstätte des FC St. Gallen. Mit zwei Stadion-Guides durften wir viele Räume im Stadion besichtigen, die normalerweise nicht zugänglich sind. In unserer Gruppe durften wir zuerst auf die Strafbank ???? und das riesige Stadion (mit rund 19'500 Zuschauerplätzten) vom Rasen aus, auf uns wirken lassen. Wow!  Danach ging es in die Gast-Garderobe und den Raum, wo die Spieler aufs Feld gehen. Im Presseraum ging es weiter. Hier geben die Trainer vor und nach dem Spiel die taktischen Anweisungen bekannt. In der 5. + 6. Etage ging es weiter. Hier befinden sich die VIP-Lounges, die kann eine Firma, über Jahre mieten und ihre z.B. Kunden einladen, nicht gerade billig! Aber diese Loungen bieten nicht nur kulinarischen Luxus, sondern auch einen Balkon, mit einem sensationellen Blick aufs Spielfeld. Aber nur für Personen ohne Höhenangst! Bei einem Heimspiel des FCSG arbeiten rund 500 Personen im Stadion. Also eine grosse Organisation.

Dieses im Jahre 2008 erbaute Stadion bietet alles, was ein Stadion bieten kann.

Als krönenden Abschluss der Stadionführung gab es für alle Teilnehmer noch eine feine Bratwurst mit Bürli und ein kühles Bier.

Herzlichen Dank an die Stadion AG, die das ermöglichten.

2c6dfa62 4321 4dc6 9900 Eb42a7e61bf9
4bb4203d B3cd 4c2c Ba5b 91320f189353
IMG 20230610 WA0000
IMG 20230610 WA0001
IMG 20230610 WA0003
IMG 20230610 WA0008
IMG 20230610 WA0009
IMG 20230610 WA0010
IMG 20230610 WA0013
IMG 20230610 WA0018
IMG 20230610 WA0020
IMG 20230610 WA0022
IMG 20230610 WA0023
IMG 20230610 WA0024
IMG 20230610 WA0025
IMG 20230610 WA0027
IMG 20230610 WA0028
IMG 20230610 WA0030
IMG 20230610 WA0032
IMG 20230610 WA0033
IMG 20230610 WA0034
IMG 20230610 WA0038
IMG 20230610 WA0039
IMG 7378
IMG 7381
IMG 7383
IMG 7385
IMG 7387
IMG 7391
IMG 7393
IMG 7397
IMG 7401
IMG 7406
IMG 7407
IMG 7413
IMG 7418
IMG 7422

Am Samstag 18. Juni 2022 trafen wir uns bei unserem Mitglied Marcel Schweizer in Amriswil zu einem saftiges Spanferkel-Essen Das Wetter konnte für diesen Anlass nicht besser sein, es war sogar richtig heiss. Die Kinder konnten sich vor dem Essen im Pool noch abkühlen, währenddessen wir einen kühlen Apero und das schöne Wetter genossen. Es war herrlich im Garten unter dem Nussbaum. Er und sein Bruder grillten das Ferkel über viele Stunden auf dem Feuer, so dass es vom Knochen fiel und richtig zart wurde. Die Teilnehmer brachten verschiedene Salate und Desserts mit, so hatten wir ein wunderbares Essen. Danach wurden wir noch mit einem feinen, hausgemachten Caipirinha verwöhnt. Herzlichen Dank für eure grosse Arbeit und die Gastwirtschaft.

 

Naropa
Qualitaetslabel 2020 2023
Spvlogo